Lutherstadt Wittenberg Hbf

Fahrradabstellanlagen und Überdachungen Busbahnhof

Stadtraum mit Aufenthaltsqualität: Die langgestreckten Überdachungen am Busbahnhof setzen ein städtebauliches Zeichen und sorgen für Wartekomfort
Stadtraum mit Aufenthaltsqualität: Die langgestreckten Überdachungen am Busbahnhof setzen ein städtebauliches Zeichen und sorgen für Wartekomfort
Auch kleinere Modul-Konfigurationen sind möglich: Kombination aus frei zugänglicher Fahrradabstellanlage und Sammelschließanlage mit Lademöglichkeit für E-Bikes
Auch kleinere Modul-Konfigurationen sind möglich: Kombination aus frei zugänglicher Fahrradabstellanlage und Sammelschließanlage mit Lademöglichkeit für E-Bikes
In der Sammelschließanlage befinden sich auch die Lademöglichkeiten für E-Bikes
In der Sammelschließanlage befinden sich auch die Lademöglichkeiten für E-Bikes
Download Projektblatt

Projektbeschreibung

Das Umfeld am Hauptbahnhof Lutherstadt Wittenberg wurde im Zusammenhang mit dem Bau des „Grünen Bahnhofs“ grundhaft ausgebaut. Hierzu gehörte die gestalterische und funktionale Aufwertung der Businsel.
Die Überdachungen sind, ähnlich dem Zugangsbauwerk am Haltepunkt Altstadt, modular konzipiert worden.
Am Hauptbahnhof kam eine Version mit Gründächern für die Wartebereiche am Busbahnhof und für die Fahrradabstellanlagen zum Einsatz. Die geschlossenen Fahrradabstellanlagen sind mit Chipkarten-Zugang, Schließfächern und Ladestationen für E-Bikes versehen. Betreiber ist ein lokales Serviceunternehmen.
Neben der Planung der Wartebereiche und Fahrradabstellanlagen gehörte auch die Verfahrenskoordination des Gemeinschaftsprojektes von Stadt und Bahn zu unseren Aufgaben.
Unsere Leistungen
Konzeption; HOAI 1-9 Gebäude; Verfahrenskoordination; Verfahrensbegleitung

Auftraggeber
NASA GmbH; Lutherstadt Wittenberg

Zeitraum
2013 - 2017

Projektkosten
850.000 €

Zurück