Pinneberg Empfangsgebäude

Empfangsgebäude

Der Überblick mit dem sanierten Empfangsgebäude, dem neuen Pavillon und der Uberdachung des Zugangsbereiches (Visualisierung)
Der Überblick mit dem sanierten Empfangsgebäude, dem neuen Pavillon und der Uberdachung des Zugangsbereiches (Visualisierung)
Die Neubauten unterscheiden sich vom Bestand durch eine dynamische Formensprache
Die Neubauten unterscheiden sich vom Bestand durch eine dynamische Formensprache
Das Dach über dem Zugang zur Personenunterfuhrung verbindet Alt und Neu
Das Dach über dem Zugang zur Personenunterfuhrung verbindet Alt und Neu
Download Projektblatt

Projektbeschreibung

Als ältstes in Betrieb befndliches Empfangsgebäude Schleswig-Holsteins ist das Pinneberger Bahnhofsgebäude von hohem bauhistorischem Wert. Daher wird die Planung intensiv mit dem Landesamt für Denkmalpflege abgestimmt. Enge Abhängigkeiten bestehen darüber hinaus zur Neugestaltung der Bahnsteig- und Erschließungsanlagen; zentrales Element ist hier eine barrierefrei gestaltete Personenunterführung. Aus diesem Grund erarbeiten wir eine Gestaltungskonzeption für die Unterführung und weitere Bereiche der Verkehrsstation. Konkrete Bestandteile der Objektplanung sind die denkmalgerechte Sanierung des historischen Empfangsgebäudes, der Neubau eines angegliederten Pavillons mit zusätzlichen Vermarktungseinrichtungen und einem Reisezentrum sowie die architektonisch anspruchsvollen Überdachungen der Zugangsbereiche zur Personenunterführung.
Planungsschwerpunkte
Denkmalgeschütztes Empfangsgebäude, Pavillon und Überdachungen der Zugangsbereiche

Unsere Leistungen
Gestaltungskonzeption; HOAI 1-4 GebäudeBesonderheit: Planung als BIM-Pilotpojekt

Auftraggeber
DB Station&Service AG

Zeitraum
seit 2016

Projektkosten
6,0 Mio. €

Zurück