Stationsbüro Schleswig-Holstein

Kombibahnsteig mit 'Wartehalle Schleswig-Holstein' in Rickling im Jahr 2007. Die Reaktivierung der Strecke erfolgte im Dezember 2002.
Kombibahnsteig mit 'Wartehalle Schleswig-Holstein' in Rickling im Jahr 2007. Die Reaktivierung der Strecke erfolgte im Dezember 2002.
Die erste Streckenbeiratssitzung am 8. Mai 2001 in Husum
Die erste Streckenbeiratssitzung am 8. Mai 2001 in Husum
Die 'Wartehalle Schleswig-Holstein' in Klanxbüll
Die 'Wartehalle Schleswig-Holstein' in Klanxbüll
Download Projektblatt

Projektbeschreibung

Von Juli 2000 bis Januar 2009 hat die Agentur BahnStadt in Kiel das Stationsbüro Schleswig-Holstein betrieben. Mit dem Betrieb des Stationsbüros haben wir unter anderem durch Sicherstellung qualitativ hochwertiger Planungen und fachlicher Begleitung bei der Realisierung von Maßnahmen die effiziente Verwendung von Fördermitteln verantwortet. Die Bandbreite der Maßnahmen reichte von der Verbesserung von Fahrradabstellanlagen bis zur kompletten Umgestaltung eines Bahnhofsbereiches und Neuanlage von Bahnstationen. Von besonderer Bedeutung war dabei immer die Zusammenführung von Bahnplanungen und kommunalen Vorstellungen.
Auf unsere Initiative wurden die ersten Streckenbeiräte in Deutschland eingerichtet. Bei diesen kommen interessierte Bahnkunden und Betreiber zu Informations- und Diskussionsrunden zusammen. Die Streckenbeiräte wurden von uns organisiert und moderiert. Auch die systematischen Qualitätskontrollen an den Bahnstationen wurden vom Stationsbüro entwickelt.
Unsere Leistungen
Maßnahmendefinition, Konzeptentwicklung, Projektbegleitung, Beratung, Koordination, Moderation

Zeitraum
2000 - 2009

Zurück